Kategorie-Archiv: Software und Internet

Datenbank zum Vergleich Neues Testament/Septuaginta

Das Institut für Septuaginta- und biblische Textforschung der Kirchlichen Hochschule Wuppertal unter der Leitung von Martin Karrer (Wuppertal) hat eine umfangreiche Datenbank zusammengestellt, die den Vergleich zwischen neutestamentlichen Texten und ihren Prätexten in der Septuaginta dient. Übersichtlich werden die Ergebnisse der Suche dabei ausgegeben unter der LXX EasyView. Hier können auch die Versionen und Handschriften angegeben werden, in denen gesucht werden soll.

In dieser Datenbank sind unterschiedliche Varianten (Lesarten) mehrerer Handschriften (z.B. Alexandrinus, Vatikans usw.) aufgenommen. Daneben sind auch der masoretische Text (BHS), Vulgata und Peschitta eingetragen. Darüber hinaus sind Parallelen zu den neutestamentlichen Schriftzitaten bzw. ihren alttestamentlichen Referenztexten aus frühjüdischen (z. B. Philo) und frühchristlichen (z. B. unter den Apostolischen Vätern Barnabas und 1. und 2. Clemens) aufgenommen.

Diese Datenbank erleichtert den Textvergleich bei der Intertextualitätsanalyse und ist somit ein Hilfsmittel für die Exegese des Neuen Testaments.

Encyclopedia Iranica

A bit off topic for this blog, I recommend a web site for people who are interested in the history of the Ancient world and of the Ancient Orient. It is the Encyclopedia Iranica—an online

“research tool dedicated to the study of Iranian civilization in the Middle East, the Caucasus, Central Asia, and the Indian subcontinent. The academic reference work will eventually cover all aspects of Iranian history and culture as well as all Iranian languages and literatures, facilitating the whole range of Iranian studies research from archeology to political sciences.”

This work is based at Columbia University in the City of New York and is edited by the Ehsan Yarshater as general editor and a team of consulting editors, “all internationally renowned scholars of Iranian studies”. Articles are reviewed in a peer review process.

So have a look at Encyclopedia Iranica!

Tyndale Unicode Font Kit – kostenlos

Das Tyndale House – ein Zentrum für Biblische Studien in Cambridge, U.K. – hat eine Reihe von kostenlosen Unicode-Schriftarten für Biblische Studien zusammengestellt.

Hier gibt es Fonts für polytonisches Griechisch (mit diakritischen Zeichen) und für Hebräisch für Mac und Windows. Wie man diese installiert und verwendet, erfährt man hier.

Auf der Seite des Tyndale House findet man auch die Texte für Altes Testament (Masoretischer Text/Hebräisch und Septuaginta, auch parallel) und das griechische Neue Testament zum Download. Aber Vorsicht: Die Tyndale-House-Ausgabe des Neuen Testaments entspricht nicht der aktuellen wissenschaftlichen Standardausgabe, dem Nestle-Aland, 28. Auflage. Demgegenüber beruht die Ausgabe des Masoretischen Textes auf einer angepassten Ausgabe der Biblia Hebraica Stuttgartensia1 und die Septuaginta-Ausgabe beruht auf Rahlfs Ausgabe.

Die aktuellen wissenschaftlichen Ausgaben (BHS, Rahlfs-Hanhart, NA28) finden sich auf der Seite der Deutschen Bibelgesellschaft.

  1. „… based on BHS with typos marked and corrected to Leningrad Codex … Hebrew versification with English differences marked …“ []

Evernote für Theologen

Evernote ist ein bekanntes Tool zur Organisation von Notizen (z. B. Projektnotizen) und Medien (z. B. Bilder), das als Webanwendung im Browser und auf allen denkbaren Plattformen läuft (es gibt Programme für PC, Mac, iOS, Android usw.). Der Vorteil ist, dass man die Notizen miteinander synchronisieren kann, so dass sie stets überall auf dem aktuellen Stand sind. Man kann die Notizen in verschiedenen Notizbüchern speichern (z. B. Privat, Beruf; oder nach verschiedenen Projekten), man könnte sogar das GTD-System mit Evernote verwenden.

Im Blog Evernote für Pfiffige gibt es eine Beschreibung, wie man Evernote zusammen mit der Bibelapp Olive Tree verwenden kann, um Notizen direkt von der elektronischen Bibel zur Weiterverwendung mit jedem beliebigen Programm (z. B. Word) zu synchronisieren, was den Prozess der Erstellung eines Vortrags o. ä. sicher vereinfacht. Die Beschreibung findet sich hier.