Datenbank zum Vergleich Neues Testament/Septuaginta

Das Institut für Septuaginta- und biblische Textforschung der Kirchlichen Hochschule Wuppertal unter der Leitung von Martin Karrer (Wuppertal) hat eine umfangreiche Datenbank zusammengestellt, die den Vergleich zwischen neutestamentlichen Texten und ihren Prätexten in der Septuaginta dient. Übersichtlich werden die Ergebnisse der Suche dabei ausgegeben unter der LXX EasyView. Hier können auch die Versionen und Handschriften angegeben werden, in denen gesucht werden soll.

In dieser Datenbank sind unterschiedliche Varianten (Lesarten) mehrerer Handschriften (z.B. Alexandrinus, Vatikans usw.) aufgenommen. Daneben sind auch der masoretische Text (BHS), Vulgata und Peschitta eingetragen. Darüber hinaus sind Parallelen zu den neutestamentlichen Schriftzitaten bzw. ihren alttestamentlichen Referenztexten aus frühjüdischen (z. B. Philo) und frühchristlichen (z. B. unter den Apostolischen Vätern Barnabas und 1. und 2. Clemens) aufgenommen.

Diese Datenbank erleichtert den Textvergleich bei der Intertextualitätsanalyse und ist somit ein Hilfsmittel für die Exegese des Neuen Testaments.