Schlagwort-Archiv: Jesus

Evangelium der Frau Jesu – freie Artikel in New Testament Studies

Im September 2012 stellte die Kirchenhistorikerin Karen L. King ein Papyrusfragment vor, das sie „Evangelium der Frau Jesu“ (englisch „Gospel of Jesus’ Wife“) nannte.

In diesem Dokument tritt Jesus als Sprecher auf. In Zeile 4–5 ist die Rede von „meiner Frau“, so dass diskutiert wurde, ob Jesus verheiratet war.

Viele Forscher vermuten, dass der sehr fragmentarische Papyrus eine moderne Fälschung ist. Die Argumente pro und contra, inklusive papyrologischer Argumente, wurden in einer ausführlichen Debatte ausgetauscht.

Das Thema wurde in einer Reihe von Artikeln in der Harvard Theological Review 107/2, 2014 behandelt. Die Diskussion wird im aktuellen Heft der New Testament Studies 61/3, 2015, weitergeführt. Die Artikel in NTS sind frei zugänglich. Es handelt sich um folgende Beiträge:

Simon Gathercole, The Gospel of Jesus’ Wife: Constructing a Context

Christian Askeland, A Lycopolitan Forgery of John’s Gospel

Andrew Bernhard, The Gospel of Jesus’ Wife: Textual Evidence of Modern Forgery

Myriam Krutzsch and Ira Rabin, Material Criteria and their Clues for Dating

ChristopherJones, The Jesus’ Wife Papyrus in the History of Forgery

Gesine Schenke Robinson, How a Papyrus Fragment Became a Sensation

Literatur zu den Wundern Jesu – das „Wunderkompendium“

Im Jahr 2007 erschien das Kompendium der Gleichnisse Jesu, hrsg. von Ruben Zimmermann (Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus), das die Gleichnisse der synoptischen Tradition und die Bilder im Johannesevangelium auf dem aktuellen Stand der Forschung auslegte. Nun (2013) ist – ebenfalls von Ruben Zimmermann herausgegeben – das Kompendium der frühchristlichen Wundererzählungen 1: Die Wunder Jesu erschienen.

Der Herausgeberkreis berichtet auf seiner Seite ausführlich über die Hintergründe dieses Projektes. Zu den Autoren gehören Fachleute wie Bernd Kollmann, Christian Münch oder Martin Ebner.

Leseproben mit interessanten Exkursen zu Krankheitsbildern, zu Dämonen und zur Magie, mit exemplarischen Auslegungen, einführenden Texten und Parallelen aus apokryphen Evangelien sind ebenso auf dieser Seite zu finden.